Logo


Mit aller Kraft der eisernen Muskeln und des in ihm kochenden Grimmes schwang er das Schwert, um Tsotha das Leben zu nehmen. Die Krieger ringsum schrien auf, doch schneller, als das Auge sehen konnte, trat der Zauberer an Conan heran, und legte die Hand auf den Unterarm, über dem nur noch einzelne Glieder des zerfetzten Kettenschutzes hingen. Die zischende Klinge kam von ihrem Kurs ab und der mächtige Riese stürzte schwer auf den Boden, wo er reglos liegen blieb. Tsotha lachte lautlos.
...
Tsotha deutete auf einen breiten Ring von ungewöhnlicher Form an seiner Hand. Er drückte die Finger zusammen, da schnellte aus der Handflächenseite des Ringes ein Schlangenzahn heraus. "Der Ring ist mit dem Saft des purpurnen Lotus gefüllt, der in Stygien in den südlichen Sümpfen wächst, in denen Geister hausen".
REH - Die scharlachrote Zitadelle



Magier, Schurken, Krieger und Priester aus allen Winkeln Hyborias errichteten vor langer Zeit eine Festung im Dickicht der stygischen Sümpfe. Dorthin kommen sie, um ihren Hort zu verwahren, und von dort gehen sie wieder, um ihn zu vergrößern. Manchmal für Tage, Wochen, oder Monate. Allein, in Gruppen oder gar in Horden. Nicht alle von ihnen kehren wieder an diesen Ort zurück - doch auch neue Gefährten gelangen dorthin, aber nur im Bann des purpurnen Lotus offenbart sich ihnen der wahre Weg. Über viele Jahre wuchs die Festung und es entstand eine Stadt mit all ihren Vorzügen und Lastern. Der Duft des Lotus, sei er gelb, schwarz, grau, purpur oder gold, durchsetzt die schwere feuchte Luft des Sumpfes und verheißt den Einwohnern Rausch, Lust, Ekstase und Macht. Und so nennt sich die Gemeinschaft allezeit nach dieser legendären Pflanze: Lotus